über Publizieren auf dem iPad mit Gerrit van Aaken und Skype auf Android
über Publizieren auf dem iPad mit Gerrit van Aaken und Skype auf Android

Tonspur7 Medien und das iPad

You may need: Adobe Flash Player.

Nach einer noch fast längeren Sommerpause als Giacobbo/Müller ist der Tonspur Podcast zurück. Heute dreht sich fast alles um Verlagsangebote auf dem iPad. Zu Medienangeboten auf dem iPad spreche ich auch mit Gerrit van Aaken.
 
  • «Ein Radio schlägt mit einem iPad Magazin alle Printverlage»
Musik gibts von DJ Barkäcs vom Netlabe Budabeat
Der UI- und Designexperten Gerrit van Aaken kritisiert iPad-Magazine

Das iPad hat sich tatsächlich, analog zu den Hoffnungen der Medienbranche, zu einem praktischen Gerät für das Konsumieren von Medieninhalten entwickelt. Die Angebote der Branche sind aber durchzogen. E-Paper Angebote domineren, und selbst diese einfache Form der Medienaufbereitung schaffen nicht alle Anbieter mit minimalen Standards zu publizieren.

Tonspuren

Im ersten Teil der Sendung gehe ich auf die Schweizer iPad Apps der NZZ, Sonntagszeitung, des Sonntags und des Magazins ein – und stelle mit der App von Radio Monte Carlo den Standard vor, wie Medienapps eigentlich aussehen müssten.

Gerrit van Aaken über Medien Apps auf dem iPad

Gerrit van Aaken von praegnanz.de spricht dann im Hauptteil der Sendung über Usability Anforderungen und Beispiele aus dem deutschen App Store.

Android und Skype in der Praxis

Im Praxistest erzählt blogmmix-Kollege Daniel über seine Erfahrungen als stolzer HTC Desire Besitzer, und die Tücken von Android. Dazu hat kurz die brandneue Skype Applikation für Android getestet. Und wir sprechen ganz kurz über die neusten Zahlen von NetMetrix: Auch dort ist zu sehen, dass Apps und Safari auf iOS auf dem Vormarsch sind.

Musik

Herb A Go Go von Dj Barkäcs vom Netlabel Budabeats