Weg vom Mac (1) – Android geht irgendwie auch noch nicht

Mit dem HTC Desire gibt es (auch in der Schweiz) endlich vernünftige Android Hardware.
Mit dem HTC Desire gibt es (auch in der Schweiz) endlich vernünftige Android Hardware.

Das iPhone ist schick, elegant und bietet eine äusserst angenehme User-Experience. Aber Apple nervt mit geschlossenem App-Store Universum und dem immer unangenehmeren iTunes. Was tun? Natürlich, auf Android wechseln! Wirklich…?

 
  • «Man kann damit (Android) zurecht kommen, aber in der User-Experience… sind Jahre dazwischen (zum iPhone)»

In der 188ten Folge von Bits und so sind die Jungs nämlich gar nicht begeistert von Android. Grundlage einer angeregten Diskussion war das Google Phone Nexus One – ein Telefon und ein System mit Licht und Schatten. Die sehr hörenswerte Auseinandersetzung der beiden mobilen OS' beginnt ab Minute 26.

Bits und so Folge 188

Serie:
Apple nervt

Das iPhone OS ist zwar ein elegantes und extrem bedienungsfreundliches System. Aber es gibt einige Punkte, wie die schwerfällige «Schaltzentrale» iTunes und das «geschlossene System» App-Store, die an Apple und iPhone einfach nerven. Die Alternative ist Android (2.1), verbunden, zumindest im Moment, mit einem der neuen HTC-Modelle Desire oder Legend. Lohnt sich ein Wechsel? Was erwartet den verwöhnten Apple-User auf einem Android Telefon? In einer losen Serie sammle ich Hinweise und Anregungen.