Ubercaster Debakel

Ubercaster ist ungewöhnlich, auf Podcaster zugeschnitten – leider mit technischen Mängeln.
Ubercaster ist ungewöhnlich, auf Podcaster zugeschnitten – leider mit technischen Mängeln.

Ende 2009 habe ich nach langem Anlauf wieder einen Podcast in Angriff genommen. Und die Wahl der Software fiel auf Ubercaster, das ich schon früher verwendet habe. Durch einige Mängel und Instabilität habe ich aber schon damals Ubercaster nicht mehr benutzten können.

 
  • «Ich werde Ubercaster vermissen»

Schön, aber nicht praxistauglich

Nun, mit dem neuen Tonspur Podcast sollte alles besser werden – immerhin hat Ubercaster seit damals auch einige Updates erfahren. Und die ersten zwei Folgen liefen auch ziemlich problemlos. Das Programm wollte ich vor allem benutzen, weil ich eine Art Radio Show machen wollte, das heisst mit Einspielern, Musik spielen und unter die Moderation ziehen usw… Und genau für diesen Zweck ist Ubercaster gebaut – um bequem zu podcasten. Leider haben sich beim Ubercaster Test in der Tonspurfolge drei (der eigentlich ein positives Fazit vorsah) die ganzen aktuellen Mängel von Ubercaster gezeigt.

  • Programm stürzte ab (immerhin hat Ubercaster ein sensationelles Autosave, dass die ganze Sendung rettete)
  • Skype-Verbindung liess sich nicht problemlos herstellen (auch in Versuchen ein paar Tage vorher gab es Probleme).
  • Skype-Spur wird beim Erstellen der mp3-Datei zum Teil nicht mitübernommen
  • Beim Schneiden, Abspielen des Podcasts in Ubercaster haben einige Tonspuren zum Teil kein Signal (obwohl die Wave-Form vorhanden ist).
  • Beim Wiederöffnen einer Ubercaster-Datei gibt es keinen Pegel über den Mixer (lässt sich unter Umständen mit der Erstellung eines neuen Linie-In Track lösen.

 

Das sind einige der Widrigkeiten, die mir beim Produzieren der dritten Tonspur-Folge passiert sind. Leider verabschiedet sich damit Ubercaster als Software meines Podcasts. Ich werde das ganze Setup, den Ansatz von Ubercaster sehr vermissen. Denn das Programm ist wirklich genau das, wovon Podcaster träumen. Aber mit den technischen Unzulänglichkeiten ist das Programm leider nach wie vor nicht zu gebrauchen. Sehr Schade! Das ganze Desaster des Ubercaster-Praxistest gibt's hier (link folgt nach Upload des Podcasts) nachzuhören.

 
 


Bild von suldan

Schluss gemacht?

Ich wette in ein paar Monaten hast du Uebercaster alles wieder vergeben und vergessen. Alte Liebe rostet nicht.

Bild von Toebu

Das kann gut sein… wenn

Das kann gut sein… wenn einmal der erste Zorn verraucht ist. Ich werde Ubercaster schon vermissen. Weiss noch gar nicht, wie ich den nächsten Podcast machen soll, Sniff…