Links in neuem Fenster öffnen? Wer soll das entscheiden dürfen?

Kein W3C Standard für target blank
Wer entscheidet ob ein Link in einem neuen Tab geöffnet werden soll?

Die Grundsatzdiskussion ob ein Link in einem neuen Fenster aufgehen soll (target=_blank) oder nicht ist schon in die Jahre gekommen. Dabei habe ich persönlich stets beide Meinungen akzeptieren können, was man von einigen Webstandard-Gurus nicht behaupten kann.

 
  • «Standardisiert das W3C am Nutzerverhalten vorbei?»

Auslöser für meinen Unmut war der gestrige Versuch meine Seite nach WC3-Standards zu validieren. Abgesehen von dem Share-Button (und seinem Rattenschwanz an invaliden XHTML) war ich wiedermal überrascht, dass das Attribut target=_blank nicht zu den XHTML strict Standards gehört, und somit als Fehler ausgegeben wird.

Die Meinung der Propheten für Webstandards ist, dass nicht der Programmierer, sondern der User entscheiden soll wie und wo der Link angezeigt werden soll. Aber weiss der durchschnittliche Internet-Nutzer überhaupt wie das geht? Ich habe mir angewöhnt alle externe Links mit der rechten Maustaste anzuklicken um den Link in einem neuen Tab zu öffnen. Damit brauche ich stets zwei Klicks um einen Link zu öffnen — danke W3C.

Ich habe irgendwie das Gefühl das der Klub der toten Webentwickler vom W3C in Gedanken immer noch beim Internet Explorer 6 stecken — damals ging bei einem target=_blank tatsächlich ein neues Browserfenster auf. Aber bei den heutigen Browsern geht statt dessen ein Tab auf. Das ist tabbed browsing - der Browserverlauf wird sozusagen in den Tabs wiedergespiegelt. So kann ich jederzeit wieder zu meinem Ursprungsdokument zurück ohne zehn Mal den Back-Button zu drücken, was für Seiten mit Weiterleitungen und Formulardaten gar nicht immer so einfach ist.

Viele Webseiten benutzen inzwischen die Regel interne Links im gleichen Tab, und externe Links in einem neuen Tab zu öffnen. Wie auf blogmmix sollte der Besucher dabei durch ein grafisches Zeichen darauf aufmerksam gemacht werden, dass der Link in einem neuen Tab augeht. Und in der Tat wird der User dadurch gezwungen den Link in einem Tab anzuschauen. Vielleicht braucht es zusätzlich eine Browserfunktion «im gleichen Tab öffnen» — wie viele die wohl nützen würden?

Die im letzten Abschnitt erwähnte Regel entspricht jedenfalls meinem Nutzungsverhalten. Ich könnte auch weiterhin damit leben, für externe Links die rechte Maustaste zu benutzen, aber ich frage mich ob das W3C nicht ab und zu am Nutzerverhalten vorbei standardisiert. Und die Einstellung Links in einem neuen Tab zu öffnen werden sie sowieso nicht wegbringen — dafür haben wir ja im Notfall noch Javascript.

 
 


Bild von Designer24

Neues Fenster gem. Webstandard Richtlinien

Guter Artikel und genau dieses Problemchen, artet bei uns zu einem Problem aus. Ein XHTML konformes JavaScript einbauen, dass - wie bei uns - ein Live Chat Fenster öffnet. Wir haben nun das target=_blank entfernt und die Besucher weisen wir darauf hin, dass Sie uns nach dem Chat wieder besuchen. Die Frage ist, ob die im Sinne der Webstandard Gurus ist/war. Na ja...

Bild von blub0r

"Standard" ...

Tja da stellt sich die Frage "Wer bestimmt egtl. diesen Standard" u. "Wer gibt denjenigen das Recht dies zu bestimmen". Ich bin ein überzeugter w3c Anhänger und dennoch halt ich dies für ein Ad Absurdum. Der normale Laie klickt einfach nur und entscheidet nicht. Im ungüngstigsten Fall ist er danach noch genervt.

Hier sollte langsame eine Lösung für beide Seite gefunden werden!

Und übrigens, ein Antivirenprogramm ist bekanntlich dafür installiert das der Laie entscheidet was ein Virus ist und was nicht. Never ending story...