Der Alltag im Netz. Erfahrungsberichte, Tipps und Tricks
Mehr als nur eine Fernbedienung für BT-Clients

Transdroid: Torrents auf Android mobil managen

Mit Transdroid kann ich vom Androidgerät aus die Downloadaufgaben auf meinem NAS überwachen, steuern und neue Downloads starten. Insbesondere die separat erhältliche Torrent-Such-App ist richtig gut gelungen. Nicht nur was für mobile Piraten.

weiterlesen
 
 



Air, iPhone, iMac – das mächtige Dreigestirn

Das perfekte Apple Setup

Mobil, mobiler und leistungsstark, die Kombination von iPhone, Air und iMac biet
Mobil, mobiler und leistungsstark, die Kombination von iPhone, Air und iMac bietet digitales Arbeiten in jeder Situation.

Ich bin seit Jahren ein zufriedener Mac-User. Doch zum ersten Mal seit meinem ersten farbigen iMac bin ich mit einem aktuellen Setup wirklich wunschlos glücklich. Die Kombination von iMac, Macbook Air 11” und iPhone 4 – in Verbindung mit MobileMe – ermöglicht Arbeiten aus einem Guss, egal wo ich gerade bin.

weiterlesen
 
 































Beste Umsetzung eines Schweizer Magazins auf dem iPad

Schweizer Illustrierte auf dem iPad bietet Mehrwert

Der teuerste Praxistest bisher, vor allem wegen der Verwechslung der «Schweizer Illustrierte» mit der «Schweizer Familie».

Die Schweizer Illustrierte (SI) auf dem iPad macht richtig Spass. Schade, dass mich die Inhalte nicht interessieren, denn die SI-App ist die bisher konsequenteste Umsetzung eines Schweizer Printtitels.

weiterlesen
 
 



iMovie 11 immer noch «unprofessionell»

Nun ist die neue iLife Suite auch bei mir eingetroffen. Interessiert hat mich vor allem iMovie 11. Meine Videos bearbeite ich in der Regel mit Final Cut Express. Die Beschreibung des iMovie Update machte mich aber hellhörig und ich hegte Hoffnungen, dass sich iMovie vielleicht sogar für «Halb-Professionelle» Produktionen eigenen könnte.
weiterlesen





Praktische iPad Datenoptionen — aber in Italien noch viel attraktiver

Prepaid Verträge fürs iPad sind für manche Swisscom Shop Mitarbeiter ein Rätsel

19 Franken für 300 MB sind zwar teuer, aber vertragsfrei macht auch den Nutzer frei

iPad Prepaid Tarife sind praktisch. Kein Vertrag und die Abwicklung ist einfach. So scheint es zumindest. Aber es kommt immer wieder mal vor, dass ich einen neuen iPad Prepaid Datentarif für einen Monat abschliesse, und dann nach vier Tagen trotzdem ohne Verbindung dastehe, weil im Swisscom Shop die falsche, respektive gar keine Option abgebucht wurde.

weiterlesen