Mit gutem Gewissen surfen?

SuissePhone: DSL in Mogelpackung

DSL Betrug: Mogelpackung
Mit gutem Gewissen surfen?

Geniessen Sie die Freiheit des World Wide Web. So preist die Suissephone Communications GmbH aus Winterthur auf ihrer Webseite ihr DSL-Angebot an. Wenn es kein Schreibfehler ist handelt es sich hier um eine digitale Mogelpackung.

weiterlesen
 
 



Bald stilsicheres Deutsch auf tagesanzeiger.ch

In dieser Stellenausschreibung gibts zwar «nur» kleine Fehler, dafür aus einem breiten Fehlerspektrum.

NewsNetz sucht einen Spezialisten für Interpunktion und Stilsicherheit – oder genauer einen Produktionschef mit diesen Eigenschaften. Aber auch die HR-Abteilung hätte durchaus einen stilsicheren Texter nötig.

weiterlesen
 
 



Waadtländer parkiert «falsch» in Freiburg

Grosses Auto braucht mehr als einen Parkplatz

An Ostern, wenn von vier Tagen nur an einem eingekauft werden kann, ist die Parkplatzsituation besonders prekär. Da ist schon einer sehr überheblich, um so zu parkieren, oder er, oder sie kann es einfach nicht besser.

weiterlesen
 
 



Whitestyle Open 2010 in Mürren, meine persönlichen Eindrücke

Irgend ein Teufel hat mich geritten zu fragen, ob ich fürs Whitestyle Open 2010 in Mürren bei Toebu übernachten darf. Ich wollte mir die Veranstaltung mal anzusehen. Vielleicht war es reine Neugier, denn ich kenne diese Szene und den Sport eigentlich überhaupt nicht, vielleicht auch etwas anderes. Sei es wie es will, der Samstag war da.
weiterlesen





Killerwal Zensur von Bild.de in der Schweiz

Schön blöd, Regionencodes auf Online-Videos. Aber vorher die Werbung zeigen…!

Zuerst mit einem Sensationsvideo ködern, dann Werbung spielen, und das Killerwal Video wird am Ende trotzdem nicht gezeigt. Das ist aber gemein, Bild.de! Ist das nun Zensur oder eine heimliche Aktion des Ständerates?

weiterlesen
 
 



Der verkaufte Sonntag

Der «Sonntag» vom 10. Januar 2010 verkauft seine ganze Titelseite an Ford.

Was für ein Aufmacher im «Sonntag» vom 10. Januar: «Wissen Sie, wie viel ihr altes Auto wert ist?», neben dem Anriss der geheimen Ausbauplänen von Post-König Béglé. Die von Ford beworbene «difference» ist fühlbar, wenn man sowas in den Händen hält.

weiterlesen