Zu verkaufen: Popband

Für 2.9 Mio Dollar kann man die Partyband Rednex kaufen
Für 2.9 Mio Dollar kann man die Partyband Rednex kaufen

Der Zusammenbruch der traditionellen Musikindustrie stehe kurz bevor. Kein Grund Trübsal zu blasen, ganz im Gegenteil. Neue Finanzierungsmodelle müssen gefunden werden. An vorderster Front mit dabei, die schwedische Partyband Rednex.

 
  • «Whether fair or not, upholding musical property rights is now as pointless as trying to patent a food recipe or a new word.»
Rednex: Ace Ratclaw, Joe Cagg, Scarlet, Dagger

Das Verkaufsangebot ist keineswegs ein Scherz. Hinter Rednex steht die Rednex Aktiengesellschaft, mit den drei Gründern Örjan Öberg, Jan Ericsson und Ranis Edenbergals als Inhaber. Das Startangebot liegt zurzeit bei 2.9 Millionen Dollar. Dafür bekommt man das Warenzeichen Rednex, die Musik, die Tour, Plattenverträge, die Webseite und jede Menge Kontakte.

Rednex macht keinen Hehl daraus, dass sie mit Plattenfirmen nur ungern Kirschen essen. In einem Essay outen sich die Schweden als thepiratebay Anhänger und bezeichnen die grossen Plattenfirmen als Dinosauerier - welche in den nächsten zwölf Jahren aussterben würden, wahrscheinlich schon in deren fünf.

Die Leute meinten sie würden Zeugen eines Kampfes zwischen Filesharern und Plattenfirmen - so Rednex - dabei sei die Schlacht schon längst verloren. Die Frage sei nur wieviel Blut fliessen werde, bis die Plattenfirmen kapitulieren. Und was die meisten Leute sich nur ungern eingestehen: hier geht es gar nicht um moralische und gesetzliche Rechte. Filesharing ist nicht aufzuhalten - Moral und Gesetzte hin oder her.

Artisten müssten neue Wege testen ihre Musik zu veröffentlichen und sich vom traditionellen Modell verabschieden. So ist Rednex auch eine Partnerschaft mit TPB eingegangen, wo sie ihre neue Single veröffentlicht haben, und auf der Webseite von Rednex können diverse Dienstleistungen, Produkte und Mitgliedschaften erworben werden. So zum Beispiel ein Privatkonzert mit anschliessender Backstageparty für $11'111.00.

Fazit: Wie recht sie auch haben. Filesharing ist nicht aufzuhalten. Plattenfirmen könnten in Zukunft Plattenlegen. Aber auch Rednex versucht ihre Musik auf der Webseite zu vertreiben. Auch wenn der Preis mit 0.30 Cents günstig ist, werden sie nicht verhindern können, dass ihre Songs auf thepiratebay.com gratis runterladen werden - Partnerschaft hin oder her. Aber wie sie selber sagen, wenn du nicht zurück kannst, musst du einen Stiefel vor den anderen setzen.